top of page

DATENSCHUTZ

DATENSCHUTZERKLÄRUNG
 

1.            Einleitung

Diese Website wird betrieben von:  RIGHTHOUSE GmbH.

Es ist uns sehr wichtig, mit den Daten unserer Website-Besucher vertrauensvoll umzugehen und sie bestmöglich zu schützen. Aus diesem Grund leisten wir alle Anstrengungen, um die Anforderungen der DSGVO zu erfüllen.

Im Folgenden erläutern wir Ihnen, wie wir Ihre Daten auf unserer Webseite verarbeiten. Dazu verwenden wir eine möglichst klare und transparente Sprache, damit Sie wirklich verstehen, was mit Ihren Daten passiert.

2.            Allgemeine Informationen

2.1         Verarbeitung von personenbezogenen Daten und andere Begriffe

Datenschutz gilt bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Personenbezogen meint alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Das ist z.B. die IP-Adresse des Geräts (PC, Laptop, Smartphone, etc.) vor deƒm Sie gerade sitzen. Verarbeitet werden solche Daten dann, wenn ‚irgendetwas damit passiert‘. Hier wird z.B. die IP vom Browser an unseren Provider übermittelt und dort automatisch gespeichert. Das ist dann eine Verarbeitung (gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO) von personenbezogenen Daten (nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

Diese und weitere gesetzlichen Definitionen sind in Art. 4 DSGVO zu finden.

2.2         Anzuwendende Vorschriften/ Gesetze – DSGVO, BDSG und TTDSG

Der Umfang des Datenschutzes wird durch Gesetze geregelt. Das sind in diesem Fall die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) als europäische Verordnung und das BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) als nationales Gesetz.

Außerdem ergänzt das TTDSG die Vorschriften aus der DSGVO, soweit es sich um den Einsatz von Cookies handelt.

2.3         Der Verantwortliche

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist der Verantwortliche im Sinne der DSGVO. Das ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Den Verantwortlichen erreichen Sie unter:

RIGHTHOUSE GmbH

Poststrasse 36
20354 Hamburg

kontakt@righthouse.de

2.4         So werden Daten auf dieser Website grundsätzlich verarbeitet

Wie wir bereits festgestellt haben, gibt es Daten (z.B. IP-Adresse) die automatisch erhoben werden. Diese Daten werden überwiegend für die technische Bereitstellung der Homepage benötigt. Soweit wir darüber hinaus personenbezogene Daten verwenden oder andere Daten erheben, klären wir Sie darüber auf bzw. fragen nach einer Einwilligung.

Andere personenbezogene Daten teilen Sie uns bewusst mit.

Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie weiter unten.

2.5         Ihre Rechte

Die DSGVO stattet Sie mit umfassenden Rechten aus. Diese sind z.B. die unentgeltliche Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten. Außerdem können Sie die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten verlangen oder sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Wie diese Rechte im Detail aussehen und wie sie wahrzunehmen sind, finden Sie im letzten Abschnitt dieser Datenschutzerklärung.

2.6         Datenschutz – Unsere Sicht

Datenschutz ist für uns mehr als nur eine lästige Pflicht! Personenbezogene Daten haben einen großen Wert und ein achtsamer Umgang mit diesen Daten sollte in unserer digitalisierten Welt selbstverständlich sein. Außerdem sollen Sie als Website-Besucher in der Lage sein, selbst zu entscheiden, was, wann und durch wen mit Ihren Daten „passiert“. Deswegen verpflichten wir uns, alle gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten, erheben nur die für uns notwendigen Daten und behandeln diese selbstverständlich vertraulich.

2.7         Weitergabe und Löschung

Die Weitergabe und Löschung von Daten sind ebenfalls wichtige und sensible Themen. Deswegen möchten wir Sie vorab kurz über unsere generelle Herangehensweise hierzu informieren.

Eine Weitergabe der Daten findet nur aufgrund einer Rechtsgrundlage und nur dann statt, wenn dies unumgänglich ist. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn es sich um einen sogenannten Auftragsverarbeiter handelt und ein Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO geschlossen wurde.

Wir löschen Ihre Daten dann, wenn der Zweck und die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung wegfallen und der Löschung zudem keine anderen gesetzlichen Verpflichtungen entgegenstehen. Einen ‚guten‘ Überblick darüber gibt auch Art. 17 DSGVO.

Alle weiterführenden Informationen entnehmen Sie bitte dieser Datenschutzerklärung und wenden sich bei konkreten Fragen an den Verantwortlichen.

2.8         Hosting

Diese Website wird extern gehostet. Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei handelt es sich zum einen um die automatisch erhobenen und gespeicherten Logfiles (näheres dazu siehe unten), wie auch um alle sonstigen Daten, die die Website Besucher angeben.

Das externe Hosting erfolgt zum Zwecke einer sicheren, schnelle und zuverlässigen Bereitstellung unserer Website und dient in diesem Zusammenhang der Vertragserfüllung gegenüber unseren potentiellen und bestehenden Kunden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a, b und f DSGVO, sowie § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit eine Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Website Besuchers oder Users im Sinne des TTDSG umfasst.

Unser Hoster verarbeitet nur solche Daten, die zur Erfüllung seiner Leistungspflicht erforderlich sind und agiert als unser Auftragsverarbeiter, das heißt, er unterliegt unseren Weisungen. Wir haben einen entsprechenden Vertrag über die Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen.

Folgenden Hoster setzen wir ein:

Alfahosting

Alfahosting GmbH, Edmund-von-Lippmann-Straße 13-15, 06112 Halle (Saale), Deutschland.

info@alfahosting.de

https://alfahosting.de/datenschutz/.

2.9         Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten benötigt immer eine Rechtsgrundlage. Die DSGVO sieht in Art. 6 Abs. 1 Satz 1 folgende Möglichkeiten vor:

a)             Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;

b)             die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;

c)             die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortlicheunterliegt;

d)             die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;

e)             die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

f)              die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

In den folgenden Abschnitten werden wir Ihnen die konkrete Rechtsgrundlage zu der jeweiligen Verarbeitung nennen.

3.            Das passiert auf unserer Website

Durch den Besuch auf unserer Website verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen.

Um diese Daten bestmöglich gegen einen unbefugten Eingriff durch Dritte zu schützen, benutzen wir eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Diese verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass in der Adresszeile Ihres Browsers ein https:// oder ein Schloss-Symbol abgebildet ist.

Im Folgenden erfahren Sie, welche Daten beim Besuch unserer Website erhoben werden, zu welchem Zweck dies geschieht und aufgrund welcher Rechtsgrundlage.

3.1         Datenerhebung beim Aufruf der Website

Durch das Aufrufen der Website werden automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien gespeichert. Es handelt sich um folgende Informationen:

•                Browsertyp und Browserversion

•                verwendetes Betriebssystem

•                Referrer URL

•                Hostname des zugreifenden Rechners

•                Uhrzeit der Serveranfrage

•                IP-Adresse

Diese Daten werden vorübergehend benötigt, um Ihnen unsere Website dauerhaft und problemlos anzeigen zu können. Insbesondere dienen diese Daten damit folgenden Zwecken:

•                Systemsicherheit der Website

•                Systemstabilität der Website

•                Fehlerbehebung auf der Website

•                Verbindungsaufbau zur Website

•                Darstellung der Website

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und erfolgt aus unserem berechtigten Interesse an der Verarbeitung dieser Daten, insbesondere aus dem Interesse an der Funktionalität der Website sowie deren Sicherheit.

Diese Daten werden nach Möglichkeit pseudonymisiert gespeichert und nach Erreichen des jeweiligen Zwecks gelöscht.

Soweit die Server-Log-Dateien die Identifizierung der betroffenen Person ermöglicht, werden die Daten maximal für einen Zeitraum von 14 Tagen gespeichert. Eine Ausnahme besteht dann, wenn ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt. In diesem Fall werden die Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und abschließenden Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

Im Übrigen findet eine Zusammenführung mit anderen Daten findet nicht statt.

3.2         Cookies

3.2.1    Allgemeines

Diese Website nutzt sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um einen Datensatz, eine Information, die im Browser Ihres Endgeräts gespeichert wird und in einer Relation zu unserer Website steht.

Durch das Setzen von Cookies kann dem Besucher insbesondere die Navigation der Website erleichtert werden.

In unserem Cookie-Consent-Tool finden Sie alle Informationen über die Cookies, die wir auf unserer Website (ggf. nach Ihrer Einwilligung) im Einsatz haben.

3.2.2    Ablehnen von Cookies

Alle Cookies, die nicht technisch notwendig sind, können Sie direkt über unser Cookie-Consent-Tool verwalten.

Das Setzen von Cookies kann verhindert werden, indem Sie die Einstellungen Ihres Browsers anpassen.

Hier finden Sie die entsprechenden Verlinkungen zu häufig benutzten Browsern:

Mozilla Firefox:

https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-und-website-daten-in-firefox-loschen?redirectslug=Cookies+l%C3%B6schen&redirectlocale=de

Google Chrome:

https://support.google.com/chrome/answer/95647?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de

Microsoft Edge:

https://support.microsoft.com/de-de/windows/l%C3%B6schen-und-verwalten-von-cookies-168dab11-0753-043d-7c16-ede5947fc64d

Safari: 

https://support.apple.com/de-de/guide/mdm/mdmf7d5714d4/web und https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/mac

Soweit Sie einen anderen Browser nutzen, empfiehlt es sich den Namen Ihres  Browsers und ‚Cookies löschen und verwalten‘ in eine Suchmaschine einzugeben und dem offiziellen Link zu Ihrem  Browser zu folgen.

Alternativ können Sie Ihre Cookie-Einstellungen auch unter www.aboutads.info/choices/
oder  www.youronlinechoices.com verwalten.

Wir müssen Sie allerdings darauf hinweisen, dass eine umfassende Blockierung/Löschung von Cookies zu Beeinträchtigungen bei der Nutzung der Website führen kann.

3.2.3    Technisch notwendige Cookies

Wir setzen auf dieser Website technisch notwendige Cookies ein, damit unsere Website fehlerfrei und gemäß den geltenden Gesetzen funktioniert. Sie helfen dabei, die Website nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht dargestellt werden.

Rechtsgrundlage hierfür ist je nach Einzelfall Art. 6 Abs. 1 lit. b, c und/oder f DSGVO.

3.2.4    Technisch nicht notwendige Cookies

Außerdem verwenden wir auf unserer Website auch solche Cookies, die technisch nicht notwendig sind. Diese Cookies dienen unter anderem dazu, das Surfverhalten des Website Besuchers zu analysieren oder Funktionen der Website anzubieten, die jedoch technisch nicht zwingend notwendig sind.

Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Technisch nicht notwendige Cookies werden nur mit Ihrer Einwilligung gesetzt, die Sie jederzeit im Cookie-Consent-Tool widerrufen können.

3.3         Datenverarbeitung durch Nutzereingabe

3.3.1    Kontaktaufnahme

a)             E-Mail

Wenn Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse und ggfs. weitere in der Mail enthaltene Daten. Diese werden auf dem Mail-Server und teilweise auf den jeweiligen Endgeräten gespeichert. Je nach Anliegen ist die Rechtsgrundlage hierfür regelmäßig Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald der jeweilige Zweck entfällt und es gemäß den gesetzlichen Vorgaben möglich ist. 

b)              Telefon

Wenn Sie per Telefon mit uns in Kontakt treten, können die Anrufdaten auf dem jeweiligen Endgerät und beim eingesetzten Telekommunikationsanbieter pseudonymisiert gespeichert werden. Während des Telefonats erhobene personenbezogene Daten werden ausschließlich verarbeitet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Je nach Anliegen ist die Rechtsgrundlage hierfür regelmäßig Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald der jeweilige Zweck entfällt und es gemäß den gesetzlichen Vorgaben möglich ist. 

c)              Kontaktformular

Wir bieten ein Kontaktformular an. Dieses dient der Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen. 

In diesem Formular verarbeiten wir in der Regel Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, eine postalische Adresse sowie den Inhalt der Nachricht. Die Daten werden auf unserem Webserver gespeichert und an die jeweils zuständigen E-Mail-Adressen intern weitergeleitet. 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens und an einer unkomplizierten Kontaktaufnahme-Möglichkeit haben. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wir löschen diese Daten spätestens 3 Monate nach Erhalt, es sei denn, sie werden für eine entstandene Vertragsbeziehung benötigt.

Wir binden das Kontaktformular von Wix

Wix.com Ltd., Nemal St. 40, 6350671 Tel Aviv, Israel

https://de.wix.com/about/privacy.

 

auf unserer Website ein.

3.4         Cookie-Consent-Tool

3.4.1    Wix

Damit auf unserer Website nur die Cookies gesetzt werden, für die es eine Rechtsgrundlage gibt, nutzen wir das Consent-Management-Tool von der Wix. Dieser Dienst wird angeboten von Wix.com Ldt., Nemal St. 40, 6350671 Tel Aviv, Israel.

Dieser Dienst wird genutzt, um die Einwilligung des Website-Besuchers zur Speicherung bestimmter Cookies in seinem Browser oder den Einsatz von bestimmten Technologien einzuholen und datenschutzkonform zu dokumentieren. 

Bei Aufruf dieser Website, wird die vom Website-Besucher erteilte Einwilligung oder der Widerruf der Einwilligung als ein Wix -Cookie im Browser des Website-Besuchers gespeichert. Hierzu wird eine Verbindung zu den Servern von Wix hergestellt. 

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Wix wird eingesetzt, um die gesetzlich vorgeschriebene Einwilligung für die Verwendung von Cookies einzuholen. 

Bis der Website-Besucherzur Löschung auffordert oder Wix selbst löscht oder der Zweck für die Speicherung der Daten entfällt, werden die erfassten Daten gespeichert. Hiervon unberührt bleiben die zwingend gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. 

3.5         Analyse- und Trackingtools

3.5.1    Google Analytics

Wir nutzen auf dieser Website Google Analytics. Google Analytics ist ein Webanalysedienst. Dieser Dienst wird angeboten von der Google Irland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet Cookies um den Nutzer wiederzuerkennen und somit das Nutzungsverhalten zu analysieren. Diese Cookies werden nur mit Einwilligung gesetzt. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen und in unserem Cookie-Consent-Tool verwaltet werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG.

Die hier gesammelten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.


Am 10. Juli 2023 hat die Europäische Komission einen Angemessenheitsbeschluss für die USA angenommen. Goggle LLC ist nach dem EU-US-Privacy Framework zertifiziert. Da die Google Server jedoch weltweit stationiert sind und eine Datenübertragung in Drittländer (z.B. Singapur) nicht ausgeschlossen werden kann, greifen die Standardvertragsklauseln (SCC) der EU-Kommission.

Durch die Nutzung von Google Analytics greift eine IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers wird innerhalb der Mitgliedstaaten der EU (bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums) so auf Servern innerhalb der EU gekürzt, dass eine Rückverfolgung zu einer natürlichen Person nicht mehr möglich ist. Darüber hinaus verpflichtet sich Google über die Google Ads-Datenverarbeitungsbedingungen zu einem angemessenen Datenschutz und erstellt eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt die mit der Nutzung verbundenen Dienstleistungen. Die Google Ads-Datenverarbeitungsbedingungen gelten für Unternehmen, die der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), dem kalifornischen Gesetz zum Schutz der Privatsphäre von Verbrauchern (California Consumer Privacy Act, CCPA) oder ähnlichen Regelungen unterliegen. 

Durch ein zusätzliches Browser-Plugin kann verhindert werden, dass die gesammelten Informationen (wie z.B. die IP-Adresse) an Google versendet und durch Google genutzt werden.

 

Das Plugin und weitere Informationen dazu finden Sie unter

 

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Ansonsten hängt die Speicherdauer von der Art der verarbeiteten Daten ab. Jeder Kunde kann wählen, wie lange Google Analytics Daten speichert, bevor sie automatisch gelöscht werden. Die maximale Lebensdauer eines Goggle Analytics Cookies sind zwei Jahre.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google finden Sie auch unter

 

https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

 

Für alle weiteren Rückfragen können Sie sich auch direkt an support-deutschland@google.com
wenden.

3.5.2    Google Tag Manager

Auf dieser Website nutzen wir Google Tag Manager. Google Tag Manager ist ein Webanalysedienst. Dieser Dienst wird angeboten von der Google Irland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Der Google Tag Manager speichert keine Cookies und analysiert auch nicht eigenständig. Er dient lediglich der Verwaltung der über ihn eingebundenen Tools. Die IP-Adresse des Website-Besuchers wird jedoch erfasst, welche an das Mutterunternehmen von Google in die USA übertragen werden kann.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unkompliziert verschiedene Tools auf seiner Website einzubinden und zu verwalten.

Weitere Details:

https://policies.google.com/privacy?hl=en.

3.5.3    TWIPLA (Visitor Analytics)

https://www.twipla.com/de

3.6         Social Media Plugins

3.6.1    Instagram

Auf dieser Website werden Elemente des sozialen Netzwerkes Instagram eingebunden. Dieser Dienst wird angeboten von der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Ist das Social-Media-Element aktiviert, wird eine direkte Verbindung zwischen dem Website-Besucher und den Servern von Instagram hergestellt und dessen IP-Adresse an Instagram übermittelt. Hat der Website-Besucher ein Nutzerkonto, kann der Besuch dieser Website dem entsprechenden Nutzerkonto zugewiesen werden. Wir als Website-Betreiber erlangen hierbei keine Kenntnis über den Inhalt der übertragenen Daten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sofern auf dieser Website mit Hilfe Facebook bzw. Instagram personenbezogene Daten erfasst und an Meta weitergeleitet werden, ist der Website-Betreiber und die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Habour,Dublin 2, Irland gem. Art. 26 DSGVO gemeinsam für die Datenverarbeitung verantwortlich. Diese gemeinsame Verantwortlichkeit beschränkt sich hierbei ausschließlich auf die Erfassung und Weitergabe der Daten an Facebook bzw. Instagram. Hierzu gibt es eine Vereinbarung über die gemeinsame Verarbeitung:

https://www.facebook.com/legal/controller_addendum.

Der Website-Betreiber ist für die Erteilung der Datenschutzinformationen beim Einsatz des Instagram-Tools und die datenschutzrechtliche sichere Einbindung des Tools auf der entsprechenden Website verantwortlich. Facebook bzw. Instagram ist hingegen für die Datensicherheit ihrer Produkte verantwortlich. Hieraus folgt, dass Betroffenenrechte hinsichtlich der bei Facebook bzw. Instagram verarbeiteten Daten direkt bei Facebook bzw. Instagram geltend zu machen sind.

Bei der Datenübertragung in die USA greifen die Standardvertragsklauseln (SCC) der EU-Kommission.

https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum

https://de-de.facebook.com/help/566994660333381

https://www.facebook.com/policy.php

https://instagram.com/about/legal/privacy/.

3.6.2    LinkedIn

Auf dieser Website werden Elemente des sozialen Netzwerkes LinkedIn eingebunden. Dieser Dienst wird angeboten von der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Ist das Social-Media-Element aktiviert, wird eine direkte Verbindung zwischen dem Website-Besucher  und den Servern von LinkedIn hergestellt und dessen IP-Adresse an LinkedIn übermittelt. Hat der Website-Besucher ein Nutzerkonto, kann der Besuch dieser Website dem entsprechenden Nutzerkonto zugewiesen werden. Der Website-Betreiber  erlangt hierbei keine Kenntnis über den Inhalt der übertragenen Daten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Bei der Datenübertragung in die USA greifen die Standardvertragsklauseln (SCC) der EU-Kommission.

https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62538/datenubertragung-aus-der-eu-dem-ewr-und-derschweiz?lang=de.

Nähere Informationen:

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

3.6.3    Leadinfo

Wir nutzen den Lead-Generation-Service von Leadinfo B.V., Rotterdam, Niederlande. Dieser erkennt Besuche von Unternehmen auf unserer Website anhand von IP-Adressen und zeigt uns hierzu öffentlich verfügbare Informationen, wie z.B. Firmennamen oder Adressen. Darüber hinaus setzt Leadinfo zwei First-Party-Cookies zur Auswertung des Nutzerverhaltens auf unserer Website und verarbeitet Domains aus Formulareingaben (z.B. „leadinfo.com“), um IP-Adressen mit Unternehmen zu korrelieren und die Services zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie unter www.leadinfo.com. Auf dieser Seite: www.leadinfo.com/en/opt-out haben Sie eine Opt-out Möglichkeit. Im Falle eines Opt-outs werden Ihre Daten von Leadinfo nicht mehr erfasst.

3.7         Social Media Profile

Neben unserer Website sind wir mit unserem Unternehmen auch auf sozialen Netzwerken präsent. Hierbei wollen wir unser Unternehmen präsentieren und die Möglichkeit schaffen, mit uns in Kontakt zu treten.

Außerdem nutzen wir auch die Möglichkeit, Werbeanzeigen und Stellengesuche in sozialen Medien zu schalten.

Im Folgenden informieren wir darüber, welche Daten wir und das jeweilige soziale Netzwerk bei Besuch und der Interaktion mit unserem Profil verarbeiten.

3.7.1    LinkedIn

Wir betreiben ein LinkedIn Profil auf https://www.linkedin.com/. Dieses soziale Netzwerk wird von der LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA, betrieben.

a)             Interaktion mit unserem Unternehmensprofil

Bei dem Besuch unseres LinkedIn Profil und der Interaktion darüber mit uns verarbeiten wir
personenbezogene Daten. Einerseits die öffentlich zur Verfügung gestellten Daten auf dem Profil. Andererseits auch die personenbezogenen Daten, die in Posts, Kommentaren oder direkten Nachrichten an uns enthalten sind. Durch Interaktionen wie Liken oder Teilen können wir das Nutzerprofil mit den öffentlichen Informationen sehen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es liegt in unserem berechtigten Interesse, relevante und interessante Inhalte zur Verfügung zu stellen und die Nutzung und Funktionalität unseres LinkedIn Profils zu ermöglichen

Soweit eine Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, basiert unsere Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

b)             Seiten-Insights

LinkedIn stellt uns zusammengefasste Statistiken und Einblicke (sogenannte Page-Insights) zur Verfügung, die uns darüber Aufschluss geben, wie Personen mit unsere Unternehmensseite interagieren. Wir erhalten unter anderem Informationen über die Anzahl der Profile, die unsere Beiträge aufrufen, kommentieren oder anderweitig damit interagieren, sowie zusammengefasste demografische und andere Informationen, die uns helfen, etwas über die Interaktion mit unserer Seite bzw. unserem LinkedIn Profil zu erfahren. Pages Insights, die uns von LinkedIn zur Verfügung gestellt werden, bestehen aus aggregierten Daten, wobei uns LinkedIn keine personenbezogenen Daten von Mitgliedern in Bezug auf Page Insights zur Verfügung stellt. Wir haben auch keine Möglichkeit, die Page Insights mit einzelnen Mitgliedern zu verknüpfen.

Beim Schalten von Werbeanzeigen übermittelt LinkedIn uns Informationen über die Arten von Personen, die unsere Anzeigen sehen und über den Erfolg unserer Anzeigen. Personenbezogene Daten werden dabei nur dann an uns weitergegeben, wenn diese Person in eine derartige Verarbeitung eingewilligt hat. Wir erhalten von LinkedIn auch Informationen, mit denen wir nachvollziehen können, welche unserer Anzeigen dazu geführt hat, dass ein Kauf getätigt oder eine Handlung durchgeführt wurde.

Die Verarbeitung dieser Daten dient dem Zweck der Analyse unserer Reichweite und der Anpassung unserer Inhalte und Anzeigen an die Nutzerinteressen. Anhand der Auswertungen dieser Daten können wir erkennen, wie unser Content, unser Profil und unsere Werbung konsumiert werden. Damit können wir zielgruppengerechten Content schaffen und Werbung schalten, um unser Unternehmen und unsere Leistungen besser zu vermarkten.

Die Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten im Zuge der sogenannten Page-Insights erfolgt die Verarbeitung in gemeinsamer Verantwortlichkeit mit LinkedIn gem. Art. 26 Abs. 1 DSGVO.

Hierzu haben wir eine entsprechende Vereinbarung mit LinkedIn getroffen, die hier (https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum) eingesehen werden kann.

Die Kontaktdaten von LinkedIn lauten:

LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland.

Für LinkedIn können Sie unter folgendem Link mit dem Datenschutzbeauftragten Kontakt aufnehmen:

https://www.linkedin.com/help/linkedin/ask/TSO-DPO.

3.7.2    Verarbeitung durch LinkedIn

Im Zusammenhang mit Ihrem Besuch unseres Unternehmensprofil verarbeitet LinkedIn möglicherweise auch darüber hinaus personenbezogene Daten. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung in alleiniger Verantwortung von LinkedIn und ohne unsere Kenntnis. Nähere Informationen von LinkedIn hierzu finden Sie unter:

https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy.

3.8         Instagram

Wir betreiben ein Instagram Profil. Diese Social-Media Plattform wird angeboten von der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

3.8.1    Interaktion mit unserem Unternehmensprofil

Bei dem Besuch unseres Facebook Profil und der Interaktion darüber mit uns verarbeiten wir personenbezogene Daten. Einerseits die öffentlich zur Verfügung gestellten Daten auf dem Profil. Andererseits auch die personenbezogenen Daten, die in Posts, Kommentaren oder direkten Nachrichten an uns enthalten sind. Durch Interaktionen wie Liken oder Teilen können wir das Nutzerprofil mit den öffentlichen Informationen sehen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es liegt in unserem berechtigten Interesse, relevante und interessante Inhalte zur Verfügung zu stellen und die Nutzung und Funktionalität unseres Instagram Profils zu ermöglichen..,

Soweit eine Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, basiert unsere Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.8.2    Insights

Wie in der Meta-Datenschutzrichtlinie unter „Wie verwenden wir deine Informationen?“ (https://privacycenter.instagram.com/policy/?entry_point=ig_help_center_data_policy_redirect) erläutert, erhebt und verwendet Meta Informationen auch, um Analysedienste, sogenannte Insights, für Seitenbetreiber bereitzustellen. Dies gilt auch für unser Instagram Profil.

Bei den Insights handelt es sich um zusammengefasste Statistiken, die anhand bestimmter Interaktionen der Besuchenden mit Seiten und den mit ihnen verbundenen Inhalten erstellt und von den Meta Servern protokolliert werden. Hierzu zählen unter anderem folgende Informationen

  • Wie viele Menschen sehen unsere Produkte, Dienste oder Inhalte, wie u. a. Beiträge, Videos, Facebook-Seiten, Inserate, Shops und Werbeanzeigen (wenn die Werbung auf Meta-Produkten gezeigt wird) und interagieren mit ihnen; 

  • Wie interagieren Personen mit unseren Inhalten, Websites, Apps und Diensten;

  • Welche Personengruppe mit interagiert mit unseren Inhalten bzw. welche  Personengruppe nutzt unsere Dienste.

Meta stellt uns zusammengefasste Berichte und Einblicke zur Verfügung, die uns darüber Aufschluss geben, wie gut unsere Inhalte, Features, Produkte und Dienste abschneiden.

Dabei erhalten wir keinen Zugriff auf personenbezogene Daten, sondern nur auf die zusammengefassten Berichte.

Für die Auswertung der Reichweite können wir Einstellungen vornehmen bzw. entsprechende Filter hinsichtlich der Auswahl eines Zeitraums, der Betrachtung eines bestimmten Beitrags sowie der demografischen Gruppierungen setzen. Diese Daten sind anonymisiert. Rückschlüsse auf bestimmte Personen sind uns dabei nicht möglich.

Die Verarbeitung dieser Daten dient dem Zweck der Analyse unserer Reichweite und der Anpassung unserer Inhalte und Anzeigen an die Nutzerinteressen, damit Besuchende einen größtmöglichen Nutzen daraus ziehen können. Anhand der Auswertungen dieser Daten können wir erkennen, wie unser Content, unser Profil und unsere Werbung konsumiert werden. Damit können wir zielgruppengerechten Content schaffen und Werbung schalten, um unser Unternehmen und unsere Leistungen besser zu vermarkten.

Die Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten im Zuge der sogenannten Insights erfolgt die Verarbeitung in gemeinsamer Verantwortlichkeit mit Meta gem. Art. 26 Abs. 1 DSGVO.

Hierzu haben wir eine entsprechende Vereinbarung mit Meta getroffen, die hier (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.) eingesehen werden kann.

Die Kontaktdaten von Meta lauten:

Online-Kontakt:

https://www.facebook.com/help/contact/1650115808681298

Postalisch:

Meta Platforms Ireland Limited, ATTN: Privacy Operations, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland.

Für Facebook können Siekannst du unter folgendem Link mit dem Datenschutzbeauftragten Kontakt aufnehmen:

https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970.

Weitere Informationen über die Insights:

https://de-de.facebook.com/help/pages/insights.

Die vollständige Datenschutzrichtlinie von Instagram finden Sie hier:

https://privacycenter.instagram.com/policy/?entry_point=ig_help_center_data_policy_redirect

3.8.3    Verarbeitung personenbezogener Daten und Cookies durch Meta

Beim Zugriff auf eine Instagram-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Meta übermittelt. Nach Auskunft von Meta wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei "deutschen" IP-Adressen). Meta speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Meta damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzer aktuell bei Instagram angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Instagram-Kennung. Dadurch ist Meta in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Über in Websites eingebundene Meta-Buttons ist es Meta möglich, Ihre Besuche auf diesen Websites zu erfassen und Ihrem Instagram-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

 

Nähere Informationen:

https://privacycenter.instagram.com/policy/?entry_point=ig_help_center_data_policy_redirect.

3.9         Drittinhalte

3.9.1    hCaptcha

Wir nutzen auf dieser Website Google hCaptcha. hCaptcha ist ein Plugin, welches von der Intuition Machines, Inc., 2211 Selig Drive, Los Angeles, CA 90026, USA.

Der Dienst ermöglicht es festzustellen, ob eine Dateneingabe durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Diese Analyse beginnt automatisch im Hintergrund, sobald die Website betreten wird. Hierzu werden verschiedene Informationen erfasst, welche an hCaptcha übermittelt werde. Ein Hinweis auf diese Analyse findet bei Nutzung des „unsichtbaren Modus“ nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Details:

https://www.hcaptcha.com/privacy

https://hcaptcha.com/terms.

3.10      Audio- und Videokonferenzen

3.10.1 Microsoft Teams

Für die Kommunikation mit Kunden verwenden wir Microsoft Teams. Microsoft Teams ist ein Online-Konferenzen-Tool. Dieser Dienst wird angeboten von der Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, Irland.

Bei der Kommunikation mit diesem Tool per Video- oder Audiokonferenzen werden personenbezogene Daten von uns und dem Anbieter des Tools verarbeitet. Die dabei erfassten Daten beinhalten alle Informationen, die Sie bei der Nutzung des Tools bereitstellen.  Außerdem werden Metadaten bezüglich der Konferenz verarbeitet. Des Weiteren werden technische Information verarbeitet, welche für die Funktion der Online-Kommunikation benötigt werden. Ferner werden auf den Servern des Tool-Anbieters alle Dateien gespeichert, welche innerhalb des Tools geteilt werden.

Microsoft Teams kann auch Cookies setzen. Diese Cookies werden nur mit Einwilligung gesetzt. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Rechtsgrundlage dafür ist Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Im Übrigen ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten durch Microsoft Teams Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Kommunikation hängt mit der Erfüllung eines Vertrags zusammen oder ist zur Erfüllung von vorvertraglichen Pflichten erforderlich. Des weiteren wird dieses Tool genutzt, um die Kommunikation mit unserem Unternehmen zu vereinfachen. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Diese Daten werden so lange gespeichert, bis der Betroffene zur Löschung auffordert, die Einwilligung zur Speicherung widerrufen wurde oder der Zweck für die Speicherung entfallen ist. Cookies verbleiben auf dem Endgerät, bis der Nutzer sie löscht. Zwingend gesetzliche Bestimmungen zu Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Weitere Details:

https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

4.            Das ist sonst noch wichtig

Zum Abschluss möchten wir Sie ausführlich und detailliert über Ihre Rechte informieren und Ihnen mitteilen, wie Sie über Veränderungen der datenschutzrechtlichen Anforderungen informiert werden wirst.

4.1         Ihre Rechte im Detail

4.1.1    Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO

Sie können Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet werden. Ist das der Fall, können Sie weitere Auskünfte zur Art und Weise der Verarbeitung einfordern. Eine detaillierte Aufzählung finden Sie in Art. 15 Abs. 1 lit. a bis h DSGVO.

4.1.2    Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Dieses Recht umfasst die Berichtigung unrichtiger Daten und die Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten.

4.1.3    Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO

Dieses sogenannte ‚Recht auf Vergessenwerden‘ gibt Ihnen das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen, die Löschung der personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen zu verlangen. Dies ist grundsätzlich dann der Fall, wenn der Zweck der Datenverarbeitung entfallen ist, wenn eine Einwilligung widerrufen wurde oder die Ausgangsverarbeitung ohne Rechtsgrundlage stattfand. Eine detaillierte Aufzählung von Gründen finden Sie in Art. 17 Abs. 1 lit. a bis f DSGVO. Dieses „Recht auf Vergessenwerden“ korrespondiert darüber hinaus mit der Pflicht des Verantwortlichen aus Art. 17 Abs. 2 DSGVO angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um eine allgemeine Löschung der Daten herbeizuführen.

4.1.4    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

Dieses Recht ist an die Voraussetzungen gemäß Art. 18 Abs. 1 lit. a bis d geknüpft.

4.1.5    Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

Hier wird das grundsätzliche Recht zum Erhalt der eigenen Daten in einer gängigen Form und der Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen geregelt. Dies gilt allerdings nur für die Daten einer Verarbeitung aufgrund von Einwilligung oder Vertrag nach Art. 20 Abs. 1 lit. a und b und soweit dies technisch machbar ist.

4.1.6    Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

Sie können grundsätzlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihr Interesse am Widerspruch das berechtigte Interesse des Verantwortlichen an der Verarbeitung überwiegt und wenn sich die Verarbeitung auf Direktwerbung und oder Profiling bezieht.

4.1.7    Recht auf „Entscheidung im Einzelfall“ nach Art. 22 DSGVO

Sie haben grundsätzlich das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (einschließlich Profiling) beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Auch dieses Recht findet allerdings Einschränkungen und Ergänzungen in Art. 22 Abs. 2 und 4 DSGVO.

4.1.8    Weitere Rechte

Die DSGVO beinhaltet umfassende Rechte der Unterrichtung von Dritten darüber, ob oder wie Sie Rechte nach Art. 16, 17, 18 DSGVO geltend gemacht haben. Dies allerdings nur insoweit dies auch möglich bzw. mit einem angemessenen Aufwand durchführbar ist.

Wir möchten Sie an dieser Stelle erneut auf Ihr Recht des Widerrufs einer erteilten Einwilligung nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO hinweisen. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin durchgeführten Verarbeitung wird dadurch allerdings nicht berührt.

Außerdem möchten wir Sie auch noch auf Ihre Rechte nach §§ 32 ff. BDSG hinweisen, die allerdings inhaltlich größtenteils deckungsgleich mit den soeben beschrieben Rechten sind.

4.1.9    Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO

Sie haben auch das Recht sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

5.            Was ist, wenn morgen die DSGVO abgeschafft wird oder andere Veränderungen stattfinden?

Der aktuelle Stand dieser Datenschutzerklärung ist 31.03.2024. Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der Datenschutzerklärung anzupassen, um auf tatsächliche und rechtliche Veränderungen zu reagieren. Wir behalten uns daher vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version an gleicher Stelle veröffentlichen und empfehlen Ihnen, die Datenschutzerklärung regelmäßig zu lesen.

bottom of page